THEATERCAMP

BÜHNE FREI + VORHANG AUF!

INFORMATION

Was im Frühjahr 2014 mit einer einfachen Idee begann, ist innerhalb kürzester Zeit zu einem unentbehrlichen Fixpunkt geworden: die Theatercamps der Wandelbühne im obersteirischen St. Lambrecht. Den Anfang machten »DIE ST. LAMBRECHTER STADTMUSIKANTEN«, frei nach den Brüdern Grimm, die mit 25 Akteuren zwischen 7 und 14 Jahren im idyllischen Stiftsgarten aufgeführt wurden. 2015 wurde mit »ALICE IM WUNDERLAND« – aufgrund der Begeisterung im Publikum diesmal mit 60 Akteuren zwischen 7 und 97 Jahren – der Erfolg des ersten Jahres fortgeführt. Bei der Uraufführung von »ES WAR EINMAL DREIMAL« 2016 wurde mit über 1400 Zuseher*innen an drei Vorstellungstagen erneut ein Rekord gebrochen. 2017 standen im Zuge von »IN 80 TAGEN UM DIE WELT« insgesamt 75 Darsteller*innen jeden Alters auf der Bühne – und somit darf sich die Wandelbühne stolz als größtes generationenverbindendes Theaterfestival Österreichs bezeichnen. 2018 wurde das Theatercamp aufgrund des enormen Erfolgs erstmals auf 2 Wochen verlängert, um insgesamt 100 Personen die Möglichkeit zu bieten, Theater selbst zu erleben und andererseits für über 2000 Zuseher*innen »DER STRUWWELPETER« erlebbar zu machen.

 

Im Mittelpunkt der Wandelbühne Theatercamps steht die Förderung theaterbegeisterter Personen jeden Alters, vor allem der Jugend. Gemeinsam begeben wir uns für mehrere Tage auf eine intensive Reise durch die Welt des Theaters, bei der man alle Bereiche und Aspekte kennenlernt und sich selbst kreativ einbringen kann. Neben den szenischen Proben – als Abschluss des Theatercamps finden mehrere Vorstellungen statt – werden Trainingseinheiten in Musik und Gesang, Pantomime und Bühnenpräsenz, Choreografie sowie Sprachtraining angeboten. Darüber hinaus erarbeitet man sich eigene Rollenprofile, erfährt, wie Bühnenbilder und Kostüme entstehen, und nicht zuletzt werden spielerisch Selbstbewusstsein und Gruppendynamik gestärkt.

 

Geleitet werden die Theatercamps der Wandelbühne von professionellen Kräften aus der Theaterbranche, die mit Leidenschaft bei der Sache sind und selbst seit ihren Kindheitstagen in unterschiedlichster Weise mit den „Brettern, die die Welt bedeuten“ in Verbindung stehen.

BÜHNE FREI FÜR DAS THEATERCAMP

THEATERCAMP 2019

»DER ZAUBERER VON OZ«

Die kleine Dorothy sitzt zu Hause und vertreibt sich die Zeit mit ihrem Kumpanen, dem kleinen Hund Toto. Plötzlich zieht ein Sturm auf und wirbelt Dorothy mitsamt ihrem Haus in weite Ferne. Mit lautem Krachen landet das kleine Mädchen im bunten Land Oz. Dort wird es von eigenartigen Einwohnern begrüßt und gefeiert. Die gute Hexe des Nordens erklärt ihr, dass Dorothy das Volk der Munchkins befreit hat. Ist sie doch mit ihrem Haus mitten auf die böse Hexe des Ostens gefallen. Doch damit hat sich Dorothy prompt die Feindschaft der bösen Hexe des Westens zugezogen. Also nichts wie zurück nach Hause. Aber wie? Nur der Zauberer von Oz in der geheimnisvollen Smaragdstadt kann helfen. Entschlossen begibt sich Dorothy auf die weite Reise.

Unterwegs lernt sie außergewöhnliche Freunde kennen: die fröhliche Vogelscheuche, deren größter Wunsch es ist, Verstand zu besitzen, den sensiblen Blechmann, der von einem Herzen träumt und den starken Löwen, der sich inbrünstig danach sehnt, Mut zu haben. Gemeinsam begeben sich unsere Helden in manche Gefahr und müssen viele spannende Abenteuer bestehen. Wird ihnen der mächtige Zauberer von Oz helfen können?

 

Die Wandelbühne begibt sich einmal mehr auf eine spannende Theater-Reise – diesmal in das zauberhafte Oz. Mit dabei 100 Darsteller*innen jeden Alters, die Dorothy dabei helfen werden, den Weg zurück nach Hause zu finden.

THEATERCAMP FAKTEN

THEATERCAMP 1

SO 28 JUL — DO 01 AUG 2019

Proben für Erwachsene zusätzlich am SA 27 JUL 2019

 

VORSTELLUNGEN · THEATERCAMP 1

FR 02 AUG 2019 — 19.00

SA 03 AUG 2019 — 19.00

SO 04 AUG 2019 — 15.00

 

THEATERCAMP 2

SO 04 AUG — DO 08 AUG 2019

 

VORSTELLUNGEN · THEATERCAMP 2

FR 09 AUG 2019 — 19.00

SA 10 AUG 2019 — 19.00

SO 11 AUG 2019 — 15.00

KURSGEBÜHR

€ 130,-

 

KURSGEBÜHR FÜR VEREINSMITGLIEDER

€ 100,-

 

IM PREIS INKLUDIERT

· Vollverpflegung während gesamtem Camp

· Grundlagenausbildung durch Theater-Profis

· Foto-Dokumentation als Erinnerung

· Unfallversicherung + Betreuung während des Camps

 

Bei mehreren Kindern/Jugendlichen in einer Familie (Schwester oder Bruder) beträgt die Kursgebühr ab der 2. Person € 90,- (€ 120.- ohne Mitgliedschaft)!

 

STORNIERUNG der Anmeldung kostenfrei bis 30 MÄR 2019. Danach werden 80% der Kursgebühr verrechnet.

Aufgrund der großen Nachfrage können wir nicht garantieren, dass alle in ihrer gewünschten Camp-Woche auch Platz finden. Eventuell kann es zu Änderungen kommen, die wir aber rechtzeitig kommunizieren werden. Vielen Dank für das Verständnis!

ANMELDUNG

EINFACH DAS FORMULAR AUSFÜLLEN, ANMELDEBESTÄTIGUNG ERHALTEN UND FERTIG!

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Vielen Dank für deine Anmeldung!

Du erhältst innerhalb eines Tages ein E-Mail von uns.

 

 

 

 

ANMELDUNG

MÖGLICH
AB

MO 19 NOV 2018

LEADING TEAM

LUKAS WACHERNIG REGIE + TEXT

 

Lukas Wachernig ist im obersteirischen Bezirk Murau aufgewachsen und konnte dort schon früh erste Theatererfahrungen sammeln. Nach der Matura 2009 folgte ein Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Universität Wien. Nach mehreren Hospitanzen und Assistenzen (u. a. am Schauspielhaus Graz) war Lukas Wachernig für zwei Jahre Regieassistent bei Philipp und Nikolaus Harnoncourt im Zuge der Opernproduktionen der Styriarte Graz. Ferner ist er Mitbegründer und Künstlerischer Leiter der »Wandelbühne«, eines freien Ensembles, das sich zum Ziel gesetzt hat, Theater vor allem einem jüngeren Publikum näher zu bringen.

Seit Juli 2014 ist Lukas Wachernig als Regieassistent am Staatstheater am Gärtnerplatz engagiert, wo er u. a. mit Regisseuren wie Josef E. Köpplinger, Nicole Claudia Weber, Thomas Hermanns, Rudolf Frey, Torsten Fischer und Brigitte Fassbaender zusammengearbeitet hat. Nachdem er bereits für die szenische Einrichtung des Faschingskonzerts »Scherzi musicali« sowie der Operetten-Gala »Du Welt meiner Träume« verantwortlich zeichnete, hat sich Lukas Wachernig mit der Inszenierung von Peter Schindlers Familienmusical »Zirkus Furioso« in der Spielzeit 2016/2017 erstmals als Regisseur am Gärtnerplatztheater vorgestellt. Im März 2018 feiert seine Inszenierung der Oper »Weiße Rose« Premiere, im April 2019 wird er ebendort Maurice Ravels »L‘heure espagnole« auf die Bühne bringen. Darüber hinaus entwickelt er für die Wandelbühne derzeit das Theaterdinner­-Format »DINNER for everyONE«, das im Dezember im Naturparkhotel Lambrechterhof Premiere feiert.

 

 

ANDREAS PARTILLA MUSIK-SUPERVISION

 

Andreas Partilla studierte Orchesterdirigieren bei Bruno Weil an der Hochschule für Musik und Theater München. 2010 und 2011 erhielt er vom Bayerischen Rundfunk ein Stipendium im Rahmen der Andechser Orff-Akademie des Münchner Rundfunkorchesters. 2011–2013 war er musikalischer Assistent bei den Jeunesses Musicales Deutschland auf Schloss Weikersheim sowie bei den Carl Orff-Festspielen Andechs.

Er war Korrepetitor und Assistent bei der Kammeroper München und musikalischer Leiter des English Speaking Music Ensembles e. V. Orchestra und ist seit der Spielzeit 2014/2015 als Solorepetitor am Staatstheater am Gärtnerplatz engagiert. Hier übernahm er u. a. die musikalische Leitung von »Ein Schaf fürs Leben«, »Gold!« sowie dem Theaterjugendclub und dirigierte Produktionen wie »Cinderella«, »Hair«, »Jesus Christ Superstar« und »Zirkus Furioso« (Regie: Lukas Wachernig).

Als Dirigent leitete er darüber hinaus u. a. das Georgische Kammerorchester Ingolstadt, die Bad Reichenhaller Philharmonie und die Münchner Symphoniker. Meisterkurse besuchte er bei Konstantia Gourzi (München) und Mark Gibson (Cincinnati, USA).

 

 

DANIEL SOMMERGRUBER BÜHNE + KOSTÜME

 

Studium der Szenografie an der Akademie der Bildenden Künste Wien. Von 2003-2011 regelmäßig bei den Sommerspielen Melk als Bühnenbildassistent und Bühnenbauer. 2009-2011 als Assistent von Erich Wonder am Burgtheater, 2012 Bühnenbild für »Ein ungleiches Paar« bei den Berndorfer Sommerfestspielen, 2012 und 2015 Bühnenbildassistenz am Gärtnerplatztheater München für die Produktion »Das Dschungelbuch« sowie »Cinderella«. 2015 Bühnenbildassistenz bei den Wiener Festwochen für die Oper »Herzog Blaubarts Burg/Geistervariationen« – Inszenierung Andrea Breth. 2016 Bühnenbild für »Die Odyssee« bei den Sommerspielen Melk.

2017 Bühnenbild für die »Bartholomäusnacht« ebendort. Weiters Bühne und Kostüme für »Zirkus Furioso« am Münchner Gärtnerplatztheater.

Darüber hinaus als bildender Künstler in Wien tätig.

 

 

WILLI FORWICK PANTOMIME

 

Pantomime-Studium an der Folkwang-Hochschule in Essen, Abschluss 1981. Clown-Seminare bei Pierre Byland. Engagements als Pantomime und Schauspieler unter anderem an der Oper Frankfurt, den Bayreuther Festspielen, der Styriarte und dem Steirischen Herbst et cetera. Seit 2008 im Ensemble der Büchner Bühne Riedstadt, dem Ensemble »9. November« sowie in der Theaterrunde Murau tätig. Haupt- und Nebenrollen bei Dinnerkrimi-Tourneen in Deutschland. Darüber hinaus als Regisseur (u. A. »Das Hahnengiggerl« in St. Lambrecht) und Seminarleiter (»Körpersprache für jede Bühne«) tätig. Des weiteren Theaterlehrer an der Clownsschule in Hofheim bei Frankfurt für Stimme, Clowning und Commedia dell'arte.

 

 

MARIA KANKELFITZ CHOREOGRAFIE + SPRACHTRAINING

 

Maria Kankelfitz wurde 1990 in Erfurt (D) geboren. 2012 beendete Maria erfolgreich die Europäische Theaterschule Bruneck und arbeitete seitdem als Schauspielerin, Regieassistentin und Regisseurin in Südtirol, Österreich und Deutschland. 2014 bestand sie die Bühnenreifeprüfung vor der Paritätischen Prüfungskommission der österreichischen Theaterunternehmerverbände in Wien. Seit 2016 ist sie durch die ZAV vertreten. Derzeit arbeitet Maria als Regieassistentin am Theater Baden-Baden.

 

 

LISA HASELBAUER MITARBEIT KOSTÜM

ANNA FORSTNER MASKE

SOPHIE STOCKER REGIEASSISTENZ

ANNALENA STOCKER AUSSTATTUNGSASSISTENZ

ANREISE

ANREISE MIT DEM AUTO

 

von Klagenfurt:

auf der Kärntner Bundesstraße (B 317) bis Neumarkt, dann links, Richtung Mariahof-Bahnhof, von dort links nach St. Lambrecht (8 km).

 

von Innsbruck / Salzburg:

über den Radstädter Tauern oder durch den Tauerntunnel (A 10) nach Tamsweg, Murau, nach dem Bahnhof links nach St. Lambrecht (15 km).

 

von Wien / Graz:

auf der Murtal Schnellstraße (S 36) und der Murtal Bundesstraße (B 96) bis nach Scheifling, dann rechts bis Teufenbach, links bis Mariahof-Bahnhof, hier unmittelbar rechts nach St. Lambrecht (8 km).

ANREISE MIT DEM ZUG

 

nächstgelegener Bahnhof ca. 7 km entfernt:  Mariahof- St. Lambrecht.

Von dort aus weiter mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Taxi.

Taxi Seppwirt: 03585/2207

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Magazin erfolgreich abonniert.

Viel Vergnügen beim Lesen!

Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem
WANDELBÜHNE MAGAZIN.

Jetzt gratis abonnieren!

VEREIN WANDELBÜHNE

THEATERCAMP

BÜHNE FREI + VORHANG AUF!

THEATERCAMP

BÜHNE FREI + VORHANG AUF!